header banner
Default

Wie ein Branchenwechsel funktioniert und warum Sie davon profitieren können


  1. Startseite
  2. Leben
  3. Karriere

Stand:

Mehr Gehalt, spannende Herausforderungen und neue Karrierechancen: Ein Quereinstieg kann das Berufsleben aufwerten. So profitieren Sie vom Branchenwechsel.

Sie sind mit Ihrem Job und Ihrem Gehalt unzufrieden? Haben Sie schon mal über einen Branchenwechsel nachgedacht? Die Zeiten, in denen es für Arbeitnehmer normal ist, Jahrzehnte in einer Stelle zu bleiben, sind vorbei. Heute ist es vollkommen normal und auch erwünscht, häufiger die Position zu wechseln. Dabei kann es lohnenswert sein, sich auch mal ganz neue Bereiche anzuschauen. Arbeitgeber sind dabei dank Personalmangel häufig viel aufgeschlossener gegenüber Fachfremden, als sie es einst waren.

Ein Branchenwechsel kann bis zu 20.000 Euro mehr Gehalt bringen

VIDEO: Jobwechsel begründen: Haben Sie eine Hin-zu-Motivation?
Karrierebibel

Branchenwechsel: Der Quereinstieg in einen neuen Berufszweig lohnt sich

Branchenwechsel: Der Quereinstieg in einen neuen Berufszweig lohnt sich. © Wavebreak Media Ltd/Imago

Manche Branchen generieren mehr Gehalt als andere. Das kann sich auch für Sie lohnen, ohne dass Sie einen neuen Beruf erlernen müssen. Das Bewertungsportal Kununu hat für Business Insider ausgewertet: In welchen Bereichen haben Arbeitnehmer das höchste Gehalt – bei ähnlichen Tätigkeiten? Dafür analysierten Sie die Gehälter von Controllern, Vertrieblern, Sachbearbeitern und Buchhaltern. Das erstaunliche Ergebnis: Bei einem lukrativen Wechsel winken bis zu 20.000 Euro mehr Gehalt im Jahr.

  • Buchhalter verdienen am wenigsten im Bereich Gesundheit, Soziales und der Pflege. Wechseln sie in ein Maschinenbau-Unternehmen, steigt das Gehalt durchschnittlich um 7.000 Euro pro Jahr.
  • Sachbearbeiter brauchen oft viel Fachwissen – doch die grundlegenden Aufgaben sind in jeder Branche sehr ähnlich. Wer sich weiterbildet, kann bis zu 11.000 Euro mehr einnehmen. Die höchsten Gehälter fließen in der Versicherungsbranche, am wenigsten gibt es im Personalwesen.
  • Im Vertrieb sind bis zu 17.000 Euro mehr drin, bei einem Wechsel vom Handel in die Maschinenbaubranche.
  • Spitzenreiter sind Controller: Wer von einem Job im Sozialwesen in die Industrie geht, der kann auf 20.000 Euro mehr hoffen.

Nicht verpassen:

VIDEO: Vorstellungsgespräch: Warum wollen Sie wechseln? Perfekte Antworten auf Fragen // M. Wehrle
Martin Wehrle: Coaching- und Karrieretipps

Alles rund ums Thema Karriere finden Sie im Karriere-Newsletter unseres Partners Merkur.de.

Ein Quereinstieg kann aus verschiedenen Gründen sinnvoll sein

VIDEO: Jobwechsel begründen: Sag DAS (Vorstellungsgespräch)
Martin Wehrle: Coaching- und Karrieretipps

Mehr Gehalt ist natürlich oft ein guter Grund, den Job zu wechseln. Es sprechen aber noch mehr Faktoren dafür, sich eine neue Branche zu suchen. Für viele Menschen ist es besonders reizvoll, wenn sie etwas Neues lernen und persönlich wachsen möchten. Vielleicht haben Sie in Ihrem Beruf auch schon alles erreicht und suchen neue Herausforderungen? Es ist aber auch denkbar, dass Ihnen nötige Kompetenzen fehlen, um auf Ihrer Karriereleiter weiterzuklettern. In diesem Fall kann ein kleiner Umweg in fachfremde Gewässer als Karriere-Push dienen. Machen Sie einen Branchencheck, wenn Sie wissen wollen, wo sich gute Gehälter verstecken. Bedenken Sie aber auch: Geld ist nicht alles. Branchen, die boomen, ziehen auch viele Bewerber an. In anderen Gebieten stehen Ihre Chancen möglicherweise besser.

So gelingt Ihnen der Wechsel in neue Berufszweige

VIDEO: In 6 Schritten zum erfolgreichen Quereinstieg: So gelingt dein Branchenwechsel
Silke Koppitz: Karriereberatung

Keine Angst vor neuen Wegen: Ein Branchenwechsel ist in vielen Berufen einfacher als Sie denken. Denn Grundkompetenzen und Soft Skills sind branchenübergreifend gefragt. Wenn Sie flexibel sind, sich schnell in neue Sachverhalte einarbeiten und gut organisieren können, dann ist es fast egal, worum es in Ihrem Job geht. Das Prinzip ist immer gleich.

Tipp für die Bewerbung:

VIDEO: Die Lebenslauf-Falle: Habe ich zu viele Wechsel?
Martin Wehrle: Coaching- und Karrieretipps

Stellen Sie heraus, welche Fähigkeiten Sie in Ihrem bisherigen Berufsleben erworben haben, von denen Ihr Wunsch-Arbeitgeber profitiert.

Es ist keine passende Stelle ausgeschrieben? Bewerben Sie sich initiativ! Bedenken Sie aber, dass Sie Ihren Jobtitel möglichst generalisiert angeben – was in dem einen Berufszweig üblich ist, kann in einem anderen ganz ungewohnt kommen.

Auch interessant

VIDEO: Jobwechsel, Ja oder Nein? - Mit dieser Methode findest du schnell Klarheit!
One Life Baby! - Finde Arbeit, die du liebst

Sources


Article information

Author: Lisa Armstrong

Last Updated: 1702472403

Views: 819

Rating: 3.7 / 5 (106 voted)

Reviews: 85% of readers found this page helpful

Author information

Name: Lisa Armstrong

Birthday: 1986-09-24

Address: 535 Cole Tunnel Apt. 307, Lake Sabrinamouth, WA 57539

Phone: +3843705687494899

Job: Social Worker

Hobby: Stargazing, Skiing, Crochet, Whiskey Distilling, Board Games, Singing, Golf

Introduction: My name is Lisa Armstrong, I am a multicolored, capable, receptive, venturesome, variegated, irreplaceable, ingenious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.